Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Reise’ Category

Ein nicht alltäglicher Eisatz für die freiwillige Feuerwehr unseres Städtchens:

Ein historischer Rheingold-Zug mit Dampflok war auf dem Weg nach Koblenz. Er machte bei uns Halt, um mit Unterstützung der Feuerwehr 30 000 Liter Wasser zu tanken.

Ich mag so alte Züge sehr und würde zu gerne mal mitfahren.

Da gibt es ja Einiges im Angebot der AKE- Eisenbahntouristik, von Nostalgiezugreise oder vom Eisenbahnmuseum Bochum.

Leider konnte ich noch niemanden aus meinem Umfeld dafür begeistern.

Advertisements

Read Full Post »

Ich sitze in der RB 48 von Köln nach Hause.

Seitdem die Linie von der englischen National Express betrieben wird, sind diese Nahverkehrszüge hell und freundlich.

Das ist allerdings auch schon alles, was mir an Positivem dazu einfällt. Verspätungen und Zugausfälle sind an der Tagesordnung und richtig, richtig ärgerlich für die zahllosen Pendler, die täglich auf die RB 48 angewiesen sind.

Das Auto ist nicht wirklich eine Alternative um Köln zu erreichen. Zu den Hauptverkehrszeiten geht hier am und ums Leverkusener Kreuz gar nichts. Sollte man dann tatsächlich die Domstadt erreicht haben, dann wäre es von Vorteil, wenn man zuvor Omas Sparstrumpf geplündert hat, denn eine Stunde parken kostet in Köln gleich mal satte 5 €. Da lohnt sich schon die Überlegung, nichts in die Parkuhr einzuwerfen und darauf zu hoffen, dass man nicht öfter als 1 mal die Woche abgeschleppt wird, was unterm Strich bestimmt günstiger käme.

Aber ich schweife ab. Ich sitze also noch immer in der RB 48. Das bedeutet, sie fällt jedenfalls heute nicht aus.

An der Haltestelle Leverkusen-Mitte kommt ein Kontrolleur und will meinen Fahrschein sehen. Die National Express Bediensteten haben wirklich schicke Uniformen, das muss ich hier noch lobend erwähnen und „meinem“ Kontrolleur steht diese besonders gut zu seiner tiefschwarzen Hautfarbe.

Ich reiche also mit meinem schönsten Lächeln den Fahrschein rüber. Er schaut drauf, stutzt und gibt ihn mir zurück. Dieser Fahrschein sei leider ungültig. Jetzt stutze ich und schaue genau auf den Schein. „Entschuldigung, aber der ist doch ordnungsgemäß abgestempelt und gültig für diese Strecke,“ sage ich. Dabei kriege ich einen leichten Schweißausbruch. Er entgegnet: “ Nein, der ist ungültig. Leider müssen Sie 60€ Strafe zahlen,“ kommt vom Kontrolleur zurück.

Inzwischen starren mich die anderen Mitfahrer unverhohlen an.

Ich hole gaaaanz tief Luft und bin bereit für einen Streit.

Da fängt der Kontrolleur laut an zu lachen, er kriegt sich nicht mehr ein. Das Ganze sei ein kleiner Scherz und er sei der einzige Schwarzfahrer in diesem Zug. Lachend klopft er mir versöhnlich auf die Schulter, wünscht mir einen guten Resttag und trollt sich zum nächsten Waggon.

Meine Güte … 😬 … Hauptsache er hatte seinen Spaß 😉

Read Full Post »

Read Full Post »

Read Full Post »

Heute ist Schweigetag.
Ich bin alleine mit mir auf dem Weg

und sage deshalb jetzt mal nichts 😎

Read Full Post »

Da sitzt du unbedarft auf der Autobahntoilette und dein Blick fällt hierauf:

Sollte ich jetzt ein Problem haben?? 😳

Read Full Post »

… In der Spur bleiben …

IMG_1880.JPG

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: